Energienahe Dienstleistungen für Stadtwerke –
ergänzend zu den Strom- und Gasprodukten von Enovos

Bei unseren energienahen Dienstleistungen für Stadtwerke geht es vorrangig darum, die Kosten Ihrer Energiebeschaffung zu minimieren und die Effizienz Ihres Ressourcenverbrauchs zu steigern.


Mit der Dienstleistung „EnoScout“ Einspar- und Erlöspotenziale heben

Sehen Sie unsere EnoScout-Dienstleistungen als Angebot, zusätzliche, durch regulatorische Rahmenbedingungen ermöglichte Einspar- oder Erlöspotenziale für Ihr Stadtwerk zu nutzen. Dazu stellen wir Ihnen in wechselnden Formaten topaktuelle Informationen zur Verfügung, die Ihnen einen guten Einblick in die Themenvielfalt des Energiemarktes geben.

Über die Flexibilität von FlexScout Zusatzerlöse schaffen

Das neue Strommarktdesign bietet gerade Stadtwerken eine Reihe von neuen Erlöschancen: So lassen sich beispielsweise durch das Abschalten und Reduzieren von relativ konstanten Verbrauchern Zusatzerlöse erzielen. Wir zeigen Ihnen neben den damit verbundenen Potenzialen auf, welche Voraussetzungen zu erfüllen und wie die einzelnen Schritte zu realisieren sind. Enovos kann für Sie auch den Vermarktungsservice in den jeweiligen Endverbraucher-Märkten übernehmen.

Mit Hilfe von TaxScout bei Steuern und Abgaben sparen

Der Anteil staatlicher Belastungen an den gesamten Stromkosten – von Steuern über Abgaben und Umlagen bis zu Konzessionsabgaben – beträgt derzeit rund 55 Prozent. Diese Zusammenhänge zu durchschauen, ist für den Verbraucher in den letzten Jahren zunehmend schwerer geworden. Grund dafür sind die Regelungen aus verschiedenen Gesetzen – vom Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) über das Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) bis zum Energiewirtschaftsgesetz (EnWG). Sie greifen stark ineinandergreifen und nehmen aufeinander Bezug. Genau hier setzt die Dienstleistung TaxScout an: Neben konkreten Einsparpotenzialen veranschaulicht sie die Gestaltungsmaßnahmen und zeigt auf, welche administrativen Schritte jeweils erforderlich sind.

Mittels GridScout intelligente Netze und erhebliche Reduktionspotenziale nutzen

Bei GridScout geht es um verschiedene Aspekte, die bei den Netzentgelten zu beachten sind:

  • Das fängt mit der Spannungsebene an, aus der Energie entnommen wird.
  • Zum GridScout gehört auch das Berechnungsverfahren der Entgelte (wie Jahres- oder Monatsleistungspreisverfahren).
  • Ein weiterer Aspekt sind die individuellen Entgelte (atypische, intensive Netznutzung).
  • Als Letztes geht es um die Netzreservekapazität bei der jeweiligen Stromeigenerzeugungsanlage.

Im Rahmen der Beratung gehen wir darauf ein, welche Einsparungen erreichbar, welche Voraussetzung notwendigerweise zu erbringen und welche Realisierungsschritte für die Einsparung erforderlich sind.

Mit dem PortfolioScout bestens beraten und immer auf dem aktuellsten Stand sein

Mit diesen Formaten halten wir Sie individuell und aktuell über die neuesten Energiemarkt-Entwicklungen Ihres Portfolios auf dem Laufenden:

  • Der Tagesbericht „Daily“ gibt morgendlich einen Überblick zu den Settlement-Preisen von Strom, Gas und preisbestimmenden Commodities (darunter Öl, Kohle, CO2 sowie andere fundamentale Daten).
  • Mit dem Wochenbericht „Weekly“ werden Grundlagen „für den verlängerten Tradingfloor der Enovos“ geschaffen. Wir nutzen ihn als Diskussionsgrundlage für tradingnahe und von Erwartungen getriebene Markteinschätzungen und verbinden ihn mit dem jeweils individuellen Marktgespräch.
  • Im den Wochenberichten Strom/Gas geht es um prägnante Standardinformationen zu den jeweiligen Energiethemen. Gegenstand sind außerdem Betrachtungen zu Termin- und Spotmärkten und beispielsweise die Themen Speicherstände, HEL-/HSL-Preise sowie Chart-Analyse.
  • Der Market-Call erfolgt 14-tägig als One-Way-Call. Das heißt: Sie hören zu – wir berichten vom Markt. Dazu gehört auch ein tradingnaher Wochenausblick für relevante Commodities einschließlich einer Zusammenfassung der konzerninternen Diskussionen mit Trading Luxemburg.
  • Beim individuellen Marktgespräch steht der direkte Austausch mit einem der Portfolio Solutions Manager im Mittelpunkt. Gegenstand sind Themen wie das Portfolio-Management oder am individuellen Bedarf orientierte marktrelevante Themen.
  • Der individuelle Portfolio-Report ist als individueller Kunden-Portfolio-Einkaufs-bericht konzipiert. Darin werden die geplanten und realisierten Aufwände thematisiert. Der Report dient zudem der Kontrolle und Visualisierung des Einkauf-Budgets.
  • Bei den angesetzten Strategiemeetings steht die Beschaffungsstrategie von Enovos-Kunden im Mittelpunkt – und zugleich auf dem Prüfstand. Die Treffen dienen dazu, die jeweils anstehenden Themen mit Experten zu diskutieren. Vom Risikohandbuch bis zu Budgetfragen und Beschaffungsstrategien kann alles eingehend besprochen werden.

EnoWeb – Portfolio-Bewirtschaftung online

Ob Sie Ihre Energieportfolien jederzeit im Blick behalten, sich über die aktuellen Marktentwicklungen informieren oder schnell auf aktuelle Preisentwicklungen reagieren möchten – Ihre Vorhaben zur Preisfixierung lassen sich auch online schnell und einfach mit wenigen Mausklicks realisieren.

Datenblatt EnoWeb (PDF)


Regulatory Watch – ein Überblick über neue Regularien

Mit diesem Format informieren wir Sie zweimal im Jahr über neue Sachverhalte: Konkret geht es dabei zum Beispiel um aktuelle Urteile, Änderungen der regulatorischen Rahmenbedingungen sowie Neuerungen im weiten Feld der Energievermarktung.

1/2018 Regulatory Watch (PDF)


Stromkennzeichnung

Enovos Energie Deutschland GmbH


Ihr Strompreis

So setzt sich der Strompreis für Industriekunden zusammen

Mit dem Strom ist es ähnlich wie mit dem Benzin. In der Grafik sehen Sie: Ein hoher Anteil am Preis, beim Strom sind es fast 50 Prozent, besteht aus den Kosten für die Nutzung des Netzes sowie aus Steuern und anderen staatlichen Abgaben.

 

 

Kosten für die Netznutzung

Ihr Strompreis besteht zu rund 14 Prozent aus den Kosten für die Nutzung der Netze. Die Netzentgelte müssen von den zuständigen Landesbehörden oder der Bundesnetzagentur genehmigt werden. Sie müssen angemessen, diskriminierungsfrei und transparent sein.
Die Höhe des Entgelts für die Netznutzung wird vertraglich zwischen dem Stromabnehmer und dem Netzbetreiber geregelt. Auf Wunsch unterstützen wir Sie bei dem Vertragsabschluss mit dem Netzbetreiber. Darüber hinaus kümmern wir uns um Ihre Netzverträge von der Ermittlung der voraussichtlichen Netzkosten über die Beratung beim Netzvertrag bis zur Abrechnung Ihrer Netzentgelte.

Insgesamt besteht Ihr Strompreis somit zu über 50 Prozent aus gesetzlich geregelten Abgaben, deren Höhe wir als Energieversorger nicht beeinflussen können.


Marktkommunikation

Zur Gewährleistung eines reibungslosen elektronischen Datenaustausches im Rahmen der Kommunikation gemäß der „Festlegung einheitlicher Geschäftsprozesse und Datenformate beim Wechsel des Lieferanten bei der Belieferung mit Gas (Az. BK7-06-067)“ (GeLi Gas) sowie der „Festlegung einheitlicher Geschäftsprozesse und Datenformate zur Abwicklung der Belieferung von Kunden mit Elektrizität (Az. BK6-06-009)“ (GPKE) stellt die Enovos Energie Deutschland GmbH in der Rolle des Lieferanten von Elektrizität und Erdgas seinen Marktpartnern alle Informationen zur Kommunikation über unten stehende Kommunikationsdatenblätter zum Download zur Verfügung.

Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an die in den Kommunikationsdatenblättern aufgeführten Ansprechpartner.

Marktkommunikation

Marktkommunikation Strom, Stand: 03/2018

Marktkommunikation Gas, Stand: 03/2018

Gateway-Zertifikat Gas – gültig bis 15.05.2020

Gateway-Zertifikat Strom – gültig ab 04.09.2017

 


Sie haben Fragen zu Enovos oder den Produkten und Dienstleistungen unseres Unternehmens?

Enovos Energie Deutschland GmbH

Geschäftsführer:
Anke Langner
Andreas Loh

Standort Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 33
65187 Wiesbaden

E-Mail: info-eed@enovos.eu
T: +49 (0) 611 / 26 785-0
F: +49 (0) 611 / 26 785-22

Standort Saarbrücken
Am Halberg 3
E-Mail: sb@enovos.eu
T: +49 (0) 681 / 8105-00
F: +49 (0) 681 / 8105-232


Enovos Energie Deutschland GmbH Kontaktformular: